Vernünftige Alternativen zu Lovegra: Lohnen sie sich wirklich?

Als ein Analogon von Viagra, das wie bekannt ausschließlich den Männern gegen die Erektionsstörungen verordnet wird, stellt Lovegra ein ganz innovatives und schonendes Medikament für Frauen dar. Über die rosa Pillen haben wahrscheinlich noch nicht alle gehört, aber diejenigen, die regelmäßig Lovegra in Deutschland kaufen und dessen Wirkung schon am eigenen Leib erprobt haben, berichten, dass es zu wunderbaren Empfindungen beim Sexualakt und sogar zum mehrfachen Höhepunkt verhilft. Doch einige Patientinnen, die seit langem gewisse Schwierigkeiten im Bett erleben, bezweifeln die Zweckmäßigkeit des Präparats und weisen darauf hin, dass es andere, vielleicht viel natürlichere Heilmittel geben soll. Die Ärzte geben zu, dass es wirklich andere Wege gibt, die sexuellen Störungen der Damen zu behandeln. Aber ob diese ebenso effektiv wie Lovegra sind, lässt sich noch klären.

Warum kommen die Frauen nicht immer bzw. viel seltener als ihre Partner?

Bevor man präziser auf die Mittel gegen sexuelle Probleme der Damen eingeht, sollte man sich dessen bewusst werden, dass hier ein anderes Herangehen als im Fall mit männlicher Impotenz vonnöten ist. Denn im Unterschied zu Vertretern des starken Geschlechts tickt weiblicher Orgasmus absolut anders. Er wird durch die Funktion des zentralen Nervensystems bedingt und entsteht im speziellen Bereich der Hirnrinde und gar nicht in den Geschlechtslippen. Die Dame kommt zum Höhepunkt erst dann, wenn der Grad der sexuellen Erregung maximal wird. Diese soll ja allmählich unter zwei Bedingungen zunehmen: Sexuelles Gelüst bzw. starker Wunsch nach sexueller Nähe mit jeweiligem Partner ist gespürt und die erogenen Zonen werden ausreichend stimuliert.

Alkohol: direkte Wirkung auf das Nervensystem der Frau

Von solcher Besonderheit weiblichen Orgasmus ausgehend, kann man mit vollem Recht bestätigen, dass der Genuss im Bett für die Frauen nicht immer nur auf physische Faktoren ankommt. Und wenn der Mann danach strebt, dass seine Partnerin möglichst erregt und zum Sexualakt bereit wird, sollte er sich mit aller Kraft bemühen, auf ihr Nervenzentrum einzuwirken und dadurch ihre Empfindungen und letztendlich das gesamte Vergnügen zu steuern. Das erste Mittel, das wohl einem einfällt, der die Dame ins Bett abschleppen und zum Orgasmus verhelfen will, ist Alkohol. Zugegebenermaßen greift man zu ihm in solchen Fällen seit eh und je und er rechtfertigt seine Vorbestimmung und die darauf gesetzten Hoffnungen in vollem Maße. Doch eins muss man dennoch vor seiner Anwendung wissen: Die Verträglichkeit von verschiedenen Spirituosen ist vollkommen individuell und kann zuweilen recht unvorhersehbar sein.

Creme mit Pheromonen: effektive Erregung der weiblichen Genitalien

Außer den alkoholischen Getränken unterscheidet man noch ein effektives Mittel, das zur größeren Erregung der Dame beim Intimverkehr beiträgt. Es lässt sich in speziellen Geschäften besorgen und hat viele Namen, doch im Grunde genommen ist es immer eine Creme, die Pheromone enthält. Ihre Einreibung verstärkt den Blutzufluss zu den Geschlechtsorganen und die vorhandenen aktiven Wirkstoffe können dazu führen, dass sich die peripheren Gefäße erweitern. Dies steigert die Empfindlichkeit und Erregbarkeit der weiblichen Genitalien und erleichtert somit die Erreichung vom Multiple-Orgasmus. Die Ärzte warnen lediglich davor, dass die Anwendung von der Creme allergische Reaktionen zur Folge haben mag, weswegen man sehr vorsichtig sein und vor der ersten Einreibung den Arzt konsultieren sollte.

Lovegra: lang anhaltender Effekt und mehrfacher Orgasmus

Die Effizienz und Zuverlässigkeit von den oben genannten Mitteln scheinen lächerlich im Vergleich zu Lovegra zu sein. Darin sind sich praktisch alle Sexualtherapeuten einig, denn das erprobte und mit Rücksicht auf die letzten Errungenschaften der Medizin erarbeitete Medikament sorgt noch heute für großes Aufsehen und hat tatsächliche echte Revolution auf dem Gebiet der Präparate für weibliche sexuelle Gesundheit gemacht. Wenn Sie Lovegra in Deutschland kaufen, kriegen Sie ein Arzneimittel, das ebenso wie Creme zur Erweiterung der Blutgefäße führt, aber seinen Effekt während 4 – 6 Stunden am Stück ausübt. Daraus folgt, dass Sie innerhalb dieser Zeitperiode zu mehreren sexuellen Akten und Multiple-Orgasmus befähigt sind. Zusammenfassend lässt sich sagen, dass es zwar viele Heilmittel gegen sexuelle Probleme der Frauen gibt, aber Lovegra ohne Zweifel seiner Wirkung nach allen anderen überlegen ist.

Veröffentlicht von

Andrea Maurer

Ich habe 4 Jahre meines Lebens mit dem Schreiben von Artikel verbracht, welche sich nur um die Frau und die Weiblichkeit drehen. Als Mitarbeiterin eines Offline-Magazins für Frauen, betreibe ich diesen Blog mit einem Pseudonym um einen Interessenkonflikt vorzubeugen.